Aktuell stoßen Eltern bei ihren Einkäufen für ihre Großfamilie / Mehrkindfamilie zunehmend auf Aggressionen und werden erheblichem Rechtfertigungsdruck ausgesetzt, da man ihnen das Hamstern von Lebensmitteln und sonstigen Artikeln des täglichen Bedarfs unterstellt. Nicht selten verweigert Supermarktpersonal den normalen Wochenendeinkauf, da manche sich nicht vorstellen können, dass es neben 3 oder 4-köpfigen Familien auch 6, 8 oder 10-köpfige Familien gibt. Es soll daher von den Pass- und Meldestellen der bayerischen Kommunen eine personalisierte Familienkarte ausgestellt werden, die den Familien den einfachen Nachweis ermöglicht, wieviel Erwachsene und Kinder zum Haushalt gehören.

Unterstützen Sie unseren Initiativ-Antrag an den bayerischen Landtag, indem Sie unsere online-Petition digital unterschreiben. Folgen Sie dem Link.

Kategorien: NEUES